Auch auf Facebook -   Klöndöör Gemeindeblatt -


Veranstaltungen und aktuelles
zwischen den Ausgaben.


  • Wikingertage Schleswig, 9. bis 12. August 2018
  • Baltic Open Air, Schleswig, Wikingerland, 23.+.25. August
  • Werner - Das Rennen, Hartenholm, 30.8.-.2.9
  • Weltgrößtes Mittelalterfestival (MPS) 1.+.2. Sept.

_________________________________________________________________

Wikingertage Schleswig
vom 9. bis 12. August 2018
DIE WIKINGER KOMMEN!



Schleswig investiert in die Geländesanierung der Königswiese
Die Wikingertage zählen zu den größten Wikinger-Veranstaltungen Europas: Vom 9. – 12.
August 2018 laden wieder Hunderte Wikinger aus ganz Europa zu ihrem alljährlichen Fest am Ufer des Ostseefjords Schlei. In Sichtweite von Haithabu, vor 1.000 Jahren die wichtigste Wikingersiedlung Nordeuropas, die gerade von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, verwandeln die Nordmänner von heute das Veranstaltungsgelände „Königswiesen“ in eine große Schleswiger Wikingersiedlung.
2018 ist ein Jubiläumsjahr für Kaj Uwe Dammann, Mitveranstalter der Wiking GmbH. 20 Jahre veranstalten er die Wikingertage! Grund genug, dies mit den langjährigen Fans und Gästen ausgiebig zu feiern! Dafür werden mit dem neu eingerichteten Familientag zu vergünstigten Eintrittspreisen bereits ab Donnerstag um 13 Uhr die Tore geöffnet. Vier Tage lang können dann kleine und große Wiki-Fans unter dem Motto „Feiern wie die Wikinger“ in die faszinierende Welt der legendären Nordmänner eintauchen (www.wikingertage.de).
Erfreulich ist, das die Stadt Schleswig in die Geländesanierung der Königswiese investiert, damit diese 2018 auch nach Regenschauern gästefreundlich bespielbar bleibt.
Im Mittelpunkt der Wikingertage steht das große Wikingerdorf. Zahlreiche Handwerker und Händler laden im Wikingerdorf zu einer Zeitreise in die Vergangenheit ein. Ob Waffenschmiede, Kettenhemdherstellung, Messermacherei, Trinkhornschleiferei, Pfeil- und Bogenbau Drechslerei, klassische Schmiede, Steinmetz, Bogenbauer, Lederer, Schildbauer, Färberei oder Lehmofen-Bäckerei: In der Wikingerwelt auf der "Königswiese" können alle kleinen und großen Besucher den Stand der Handwerkskunst sehen, erleben, selbst mit werkeln und sich von der Atmosphäre des großen Dorfes in die Wikingerzeit von vor 1000 Jahren entführen lassen oder beim Bogenturnier, Speer- und Axtwerfen ihre eigene Geschicklichkeit austesten.
Auf dem neu angelegten Thing Platz in der Mitte des Dorfes, welcher zum Verweilen einlädt, finden verschiedensten Wikingeraktionen wie Axtnageln, Handwerksshows, neue sehr unterhaltsame Animationen und Feuershows inmitten der Gäste statt.
In der ans Wikingerdorf angrenzenden großen Kampfarena, welche in ihrem Baustil an ein Amphitheater erinnert, haben bis zu 2.000 Besucher Platz und beste Sicht auf die Arena, wo mehrmals täglich so viel Kämpfer wie noch nie spektakuläre Wikingerkämpfe austragen werden. 2018 werden erstmalig 2 komplett neu inszenierte Kampfshows präsentiert, die jeweils von einer unterhaltsamen Wikingerwaffenkunde eingeleitet werden.
Auch Nachwuchs-Wikinger kommen bei den Wikingertagen auf ihre Kosten: Im neuen und vergrößerten Wikingerdorf für Kinder, welches erstmals direkt ins Wikingerdorf verlegt wird, können kleine Besucher auf eine spannende Abenteuer-Reise in die Welt der Wikinger gehen.
Beim Runen-Schreiben und Drachenzähne-Schnitzen, Kugelstoßen, Schwertkampf, der Kinderfeuer & Gauklershow, Heusackschlagen oder Kinderbogenschiessen ist jede Menge Spaß garantiert – und ganz nebenbei zeigt sich, dass nur die klassischen Wikingertugenden wie Tollkühnheit, Geschicklich- keit und Kraft zum Erfolg führen. Und mutige Mini-Wikinger werfen hinterher noch einen Blick ins Zelt vom „Schrecklichen Sven“ ...Das große Wikingerpuppentheater wird bis zu 3 Vorführungen pro Tag zeigen und dabei sehr unterhaltsam und mit viel Humor den kleinen & großen „Wikis“ die nordische Mythologie näherbringen.
Wikingerschiffe werden bei den Wikingertagen 2018 am Schleiufer an den Anlegern der
Königswiese liegen und, wenn das Wetter es zulässt, mit Gästen unter vollem Segel auf Schleitörn gehen. Ein besonders beeindruckender Anblick – und ein besonders geschichtsträchtiger dazu. Denn genau so muss es vor 1000 Jahren ausgesehen haben, als die Wikinger von hier aus zu ihren Eroberungsfahrten nach Skandinavien, England und in den Süden Europas aufbrachen.
Erstmalig wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtmanagement Schleswig das „Wikinger Tampentrekken“ am Samstag stattfinden. Interessierte Gruppen können sich bei diesem Wikinger Kräftemessen unter www.Tampentrekken.de anmelden.
Von Donnerstag bis Samstagabend werden im neu angelegten und erstmalig komplett auf zeitgenössische Tavernen umgestellten Gastronomiebereich Gauklerei, Feuershows und unterhaltsame musikalische Showeinlagen stattfinden, und für die richtige „Wikingerstimmung“ auf den traumhaft gelegenen „Königswiesen“ direkt am Ufer der Schlei in der Nähe Haithabus sorgen.
Der Startschuss zu den Wikingertagen 2018 fällt am Donnerstag 9. August, ab 13:00 Uhr
auf den "Königswiesen“ mit dem Familientag. Am Freitag starten die Wikingertage ab 13:00 Uhr und am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 10:00 Uhr.
Eintrittspreise:
Donnerstag - Familientag
Kinder (bis 14 Jahre) 5.- €
Erwachsene 9.- €
Familienkarte (2 Erwachsene, bis zu 4 Kinder) 20.- €
Ab Freitag
Kind (bis 14 Jahre): 6,00 €
Erwachsene: 12,00 €
Familienkarte (2 Erwachsene, bis zu 4 Kinder): 25,00 €
Weitere Informationen unter: www.wikingertage.de

________________________________________________________________

Die Revanche -
Werner - Das Rennen kehrt zurück nach Hartenholm

Vom 30. August bis zum 2. September 2018 lässt es ganz Hartenholm ordentlich kesseln. Bei Europas größtem Motorsportfestival fordert Werner-Erfinder Rötger „Brösel“ Feldmann seinen ewigen Widersacher erneut zum Duell: Kneipenwirt Holger „Holgi“ Henze.
Am Originalschauplatz seiner größten Schmach soll der legendäre Red Porsche Killer, ein fast drei Meter langes Motorrad mit vier hintereinander verbauten Motoren, nach 30 Jahren nun endlich seinem Namen gerecht werden und Holgis aus Angst ordentlich aufgemotzten 68er Porsche 911 ein für allemal abledern. Bis zum Showdown am letzten Festival-Tag sorgen 50 Bands auf drei Bühnen und ein beinhartes Motorsportprogramm für beste Unterhaltung.


Die Superlative in Kürze: An vier Tagen haben mehr als 70.000 Besucher die Wahl zwischen sechs Camps und kommen in den Live-Genuss von über 50 Bands auf drei Bühnen. Dazu gibt es Motorsport vom Feinsten und ein beinhartes Rahmenprogramm für alle, die wissen wo die Wurst wächst. Vier Tage lang wird Werner-like zelebriert was der Kult hergibt: Kür der schönsten Maschine ohne TÜV, Mofaweitwurf, Flachköpper-Contest, ein LKW-Sprung mit dem Flens-Truck und vieles mehr.

Ein Garant für legendäre Festival-Erlebnisse ist der Veranstalter ICS, dessen „Wacken Open Air“ als eines der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt nur rund eine Stunde von Hartenholm entfernt stattfindet.

Die Camps
Die Besucher des Werner Rennen 2018 haben die Qual der Wahl:
Breite Masse Camp: Musikliebhaber, Partywütige und Comic-Fans – jeder ist willkommen
Gas-Wasser-Scheiße-Camp: Hier trifft sich die vereinigte Handwerkerschaft!
Schüssel-Camp: Biker und Maschinenfreunde unter sich
Biotop: Campen und Feiern für die ganze Familie, garantiert umweltverträglich und etwas ruhiger als beim Rest
Holgi-Fan-Camp: Freunde roter Sportwagen, Kunst- & Kulturliebhaber. So schön wie in der eigenen Wohnstube
Nobelacker: Eigene Scholle mit Stromanschluss für alle, die sich ein bisschen mehr Luxus gönnen möchten 

Der Lärm
Das musikalische Line-up könnte vielseitiger nicht sein: Niedeckens BAP, Fury In The Slaughterhouse und Santiano sind ebenso dabei, wie Roger Chapman, Torfrock („Beinhart“), Otto und die Friesenjungs, Flogging Molly, Hardrock-Queen Doro Pesch, die dänische Rockband D-A-D und Daniel Wirtz. Eine Liste aller Bands finden Sie unter http://www.werner-rennen.de/musik/bands/

Die Action
Moto Cross: Über 500 Teilnehmer in 17 unterschiedlichen Klassen (Moto Cross-Maschinen, Classic Motorräder, Quad, Seitenwagen etc.)
Drag Race: Beschleunigungsrennen über eine Achtelmeile (201,17 Meter) in verschiedenen Klassen – von Amateur bis Profi – mit ca. 250 Teilnehmern
Farm-Pulling: in drei Klassen wird ein unkooperativer Bremswagen von fast 80 Teams mit schierer Power über die Strecke gezogen
Unicycle Drag Race: halbe Motorräder mit Kufen statt Vorderrad, die in fünf Klassen eine Strecke von 100 Fuß (30,48 Meter) auf dem Hinterrad zurücklegen. International und hochkarätig mit dem amtierenden Weltmeister besetzt
Stockcar: auf dem 400 Meter Rundkurs – eine spektakuläre Action- und Materialschlacht in 6 Klassen mit mehr als 50 Teams
Autocross: auf dem 400 Meter Rundkurs in drei Klassen und ca. 40 Teams. Hochkarätig mit dem achtmaligen Europameister besetzt
Mofa Cup: 80 Teams in zwei Klassen zeigen, was die kleinen Kult-Maschinen draufhaben
Rasentrecker-Rennen: spektakulären Drifts und Sprünge in fünf Klassen und ca. 80 Teilnehmern

Die Selbstbeteiligung
Warum nur zugucken wie andere fahren? Beim Werner-Rennen 2018 kann jedermann Gummi geben, zum Beispiel beim Drag Race.  Hier muss auf einer 1/8-Meile so schnell wie möglich beschleunigt werden – hier können 250 ausgewählte Starter gegeneinander antreten. Und wer sein Gefährt einfach nur ausstellen möchte, kann das ebenfalls tun. Zur Anmeldung für alle (Renn-)Kategorien geht es hier: http://www.werner-rennen.de/motorsport/rennanmeldung/

Die Größe
Das Gesamte Festivalgelände ist 46 Hektar groß und für bis zu 70.000 Menschen eingerichtet. Für eine reibungslose Anreise sorgt das wohl umfangreichste Verkehrskonzept Deutschlands: Es werden Verkehrsleitschilder in einem Radius von 250 km rund um Hartenholm aufgestellt. 60 Kilometer Bauzaun sichern das Gelände. Knapp 4.000 Mitarbeiter sind bei diesem Event der Superlative involviert. Zwei Hubschrauber sind für die Flächenbefüllung im Einsatz, alleine die Motocross-Strecke benötigt drei Wochen Bauzeit. Das mehr als 14 Hektar große Fahrerlager wird durch fast 1.100 Fahrzeuge mit mehr als 3.000 teilnehmenden Fahrern und Mechanikern belebt.

Die Tickets
Der Vorverkauf erfolgt exklusiv über www.werner-rennen.de, telefonisch unter 04827 999 666 66 oder an allen bekannten CTS Eventim Vorverkaufsstellen.

www.loerke-pr.com/de/news/die-revanche/




_________________________________________________________________

Baltic Open Air 2018 –
Die Wikinger haben
noch lange nicht genug!

Wenn die Wikingerschiffe langsam gen Schleswig segeln, wissen die Wikinger, dass es Zeit ist die gewonnen Schlachten zu feiern. Vom 23 – 25 August 2018 findet das Baltic Open Air am Königshügel in Haddeby bei Schleswig statt und dort werden die Wikinger auf ein Wochenende voll mit Met & Bier, vielen Aktivitäten und rockfreudigen Bands verbringen. Die ersten Bands sind bereits bestätigt und es wird eisig auf dem BOA 2018, doch die Wikinger hält das nicht davon ab, Eisbrecher stark anzufeuern und lautstark mit zu singen.



Eisbrecher sind 2018 wieder mit dabei und im Gepäck haben sie ihr neues Album „Sturmfahrt“, das aus einem Mix aus Gothic-/Industrial-/Rock-/Metal-Genre überzeugt.

Auch die Jungs von Kärbholz haben vom BOA nicht genug und kommen 2018 mit ihrem „Überdosis Leben“ Album zurück ins Wikingerland, doch auch bekannte Songs wird die Band den Fans servieren.

Zum ersten Mal beim Baltic Open Air anzutreffen sind unter anderem Pretty Maids. Gegründet Anfang 1982 von Gitarrist Ken Hammer und Sänger Ronnie Atkins, Pretty Maids bald sich in den frühen achtziger Jahren als ernstzunehmende Band etabliert und ihren Durchbruch mit der Veröffentlichung - im April 1987 - des Albums "Future World".

Aus dem Ursprungsland der Wikinger präsentiert das Baltic Open Air das erste Mal die Band D-A-D. Die vier Männer fanden in den frühen 80’er Jahren zusammen und haben ihren ganz eigenen Musikstil – cowpunk.

Unter anderem noch dabei sind die Mädels von Thundermother, die nicht nur gutes Aussehen mitbringen, sondern auch besten Sound und bomben Stimmung.

Dimple Minds wollen mit ihrem Song „durstige Männer“ den Durst der Wikinger löschen, die angesagte Schwedische Viking-Metal-Band Månegarm fordert zum Kampf heraus und die altbekannten Gesichter von Torfrock werden das Baltic Open Air 2018 so richtig in Stimmung bringen.

Wir haben weitere Bands versprochen und hier sind die Neuzugänge auf die wir uns riesig freuen: BRDigung, JBO, Serum 114, The O’reillys and the Paddyhats, Wilde Jungs, Rage, Lotto King Karl, New Roses, Spitfire, Versengold und Fiddlers Green.

Folgt uns auf den sozialen Medien um immer auf dem neuesten Stand zu sein!
Für die Fans, die es kaum abwarten können und das Line-Up bereits jetzt feiern,
können natürlich direkt Tickets bestellen unter

http://www.baltic-open-air.de/shop/

http://www.baltic-open-air.de/tickets/ 



_________________________________________________________________

Weltgrößtes Mittelalterfestival

 – zum letzten Mal in Hamburg-Öjendorf

Zum Wochenende 1.9./2.9. öffnet das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) zum zweiundzwanzigsten mal seine Tore in Hamburg-÷jendorf. An fünf Aufbautagen entsteht im Volkspark eine gigantische mittelalterliche Erlebniswelt. Das MPS präsentiert auf einer Fläche von 20 Fußballfeldern Größe mehr als 200 Marktstände, 3000 Teilnehmer, 100 Heerlager, Livemusik auf 6 Bühnen und in einem Unpluggedbereich, ferner Gaukler, Feuerkünstler, Zauberer, Stelzenläufer, den Falkner mit seinen Greifvögeln, Europas größte Feldschmiede Thoringur, ein Bällchenbad mit 250.000 goldenen Bällen, mehrmals täglich Fechtkämpfe und Turniere der Ritter zu Fuß und hoch zu Ross.
Gebucht sind ferner die angesagtesten Bands der Mittelalter- und Folkszene: Saltatio Mortis, Fiddlers Green, Versengold, Faun, Knasterbart, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Saor Patrol, Cobblestones, Rapalje, Ye Banished Privateers, Cesair, Cultus Ferox, The Dolmen, Comes Vagantes, Duivelspack, Waldkauz, d'Artagnan, Faey, CuÈlebre, Forgotten North, Harmony Glen, Weltenkrieger, Irdorath, Krayenzeit, MacCabe & Kanaka und Tolstafanz.
Auch das Bällchenbad mit 250.000 goldenen Bällen und die Feldschmiede Thoringur werden wieder aufgebaut. Beliebt bei Jung und Alt sind auch der Kraftjongleur Bagatelli, die Gaukler Narrenkai und Lupus, das Gauklerduo Forzarello, das Puppentheater Kiepenkasper, der "Falkner der Herzen" Achim Häfner mit seiner Greifvogelshow, die Stelzentheater Feuervögel, Fairytales und Incanto, der Sagamann Liam Bo Skol, der Bettler "Hässlicher Hans", "Der Tod" und Bruder Rectus.
Täglich wird ein großes Bruchenballturnier mit zahlreichen Mannschaften aus den Bereichen Heerlager, Markthändler und Künstler veranstaltet. Ziel des Spiels ist es, einen bis zu 120 kg schweren Ball, eigentlich eine mit Stroh oder Tannenzapfen gefüllte Kuhhaut von 90 bis 120 cm Durchmesser in den gegnerischen Torkreis zu befördern. Mit diesem Kampfspiel maßen früher die Knappen der Ritter ihre Kräfte, nachdem sie sich bis auf die Bruche, die mittelalterliche Unterhose, entkleidet hatten.
Das MPS freut sich auf viele Besucher in mittelalterlichen und phantastischen Gewandungen. Denn einmal an jedem Tag lädt Bruder Rectus Ritter, Orks, Hobbits, Burgfräuleins, Piraten und Steampunker zur Kampfplatzbühne ein, wo die drei bestgewandeten Besucher vom anwesenden Publikum gekürt und dann mit Gold überschüttet werden.
Mehr als 12.000 Sitzplätze unter Sonnensegeln und an den Bühnen und Arenen laden zum Rasten und Entspannen ein, und zahlreiche Tavernen, Kaffeestände, Grillstände und Garküchen sorgen dafür, dass kein Besucher unter Hunger und Durst leiden muss.
Die Veranstaltungsfläche der Größe von 20 Fußballfeldern und weitere Flächen von 25 Fußballfeldern für Campsite und Parkplätze machen das ÷jendorfer MPS zum größten Mittelalterfestival der Tournee.
Leider muss sich das MPS nun von der Stadt Hamburg verabschieden, da das Gelände im Öjendorfer Volkspark nicht mehr zur Verfügung steht. In 2019 findet der Saisonabschluss Nord dann in gleicher Größe auf dem Gelände in Luhmühlen statt.
Der Sonntag ist Familientag - alle Gäste unter 16 Jahren und ab 66 Jahren zahlen keinen Eintritt. Öffnungszeiten: Samstag 11-0:30 Uhr, Sonntag 11-20 Uhr - Alle Informationen auf www.spectaculum.de


_________________________________________________________________